Biographie

Christine Herzog

Christine Herzog, 1990 in Pforzheim geboren, spielt seit ihrem achten Lebensjahr Akkordeon.
Unterricht bekam sie bei Margarete und Alexander Glock in der Musik- & Kunstschule Glock.
Seit Oktober 2010 ist sie Akkordeon-Studentin an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar bei Herrn Prof. Ivan Koval.
Im Jahr 2013 erhielt sie eine Förderung der NEUEN LISZT STIFTUNG WEIMAR und ist seit April 2014 Stipendiatin des Charlotte-Krupp Stipendiums.
Christine ist Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe in Österreich, Schweiz, Tschechien, Litauen, Lettland, Italien, Ungarn, u.a.

Leo Herzog

Leo Herzog ist 1992 in Pforzheim geboren. Mit 7 1/2 Jahren erhielt er seinen ersten Akkordeon Unterricht bei Margarete und Alexander Glock in der Musik- & Kunstschule Glock.
Seid Oktober 2011 studiert Leo Herzog Akkordeon, in der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, bei Professor Ivan Koval.
Im selben Jahr wurde er als Stipendiat für die Konzertreihe „Live Music Now“ in Weimar aufgenommen.
2013 erhielt er eine Förderung der "Neue Liszt Stiftung Weimar." Ebenso ist er Träger des Deutschlandstipendiums 2012/2013 sowie 2013/2014.
Leo Herzog ist Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe Österreich, Tschechien, Schweiz, Italien, u. a.
Beim aktuellen Wettbewerb im Mai 2014, wurde er bei beim renommierten internationalen Akkordeon Wettbewerb in Klingenthal Finalist und erhielt vier Sonderpreise.

Sophie Herzog

Sophie Herzog wurde 1998 in Pforzheim geboren.
Bereits mit fünf Jahren erhielt sie ihren ersten Akkordeon-Unterricht bei Margarete und Alexander Glock in der Musik- & Kunstschule Glock. Schon einige Monate später machte sie bei ihrem ersten internationalen Wettbewerb in Italien mit.
Bisher folgten etwa 50 weitere nationale sowie internationale Wettbewerbe, an denen sie erfolgreich teilgenommen hat.
Seit Oktober 2014 studiert sie Akkordeon am Hohner-Konservatorium Trossingen bei Herrn Andreas Nebl.